Vorstellung des Teams: Daniel Sharp – Unser Meistergriller

Want create site? With Free visual composer you can do it easy.

An dieser Stelle möchten wir in regelmäßigen Abständen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Nazareth Personal vorstellen. Für die erste Runde haben wir Daniel Sharp, Personal- und Kundenberater bei der Nazareth Personal GmbH, mit Fragen gelöchert:

 

Daniel, wie lange bist Du schon bei Nazareth Personal und was ist genau Deine Aufgabe? 

Daniel Sharp: Ich bin seit dem 01. August 2015 im Unternehmen und bin hier gemeinsam mit Anna Brandstätter für den gewerblichen Bereich intern verantwortlich, was bei uns vorrangig Industrie bedeutet. Ich bin sowohl Ansprechpartner für die Kolleginnen und Kollegen im externen Kundeneinsatz als auch für die Unternehmen selbst.

Was macht Dir bei Deinem Job am meisten Spaß? 

Daniel Sharp: Unter Spaß am Job verstehe ich mehrere Faktoren. Zum Einen sind das die täglich neuen Aufgaben und die damit verbundenen Herausforderungen, das Vertrauen und die Wertschätzung vom Chef und unsere tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die echt super drauf sind. Zum Anderen sind das die tollen Kolleginnen und Kollegen im Büro, mit denen ich täglich mehrere Stunden zusammenarbeite. Wenn also alle Faktoren stimmen, hat man Spaß bei der Arbeit. Und bei Nazareth stimmt für mich alles!

Was war bisher Dein schönstes Erlebnis bei Nazareth Personal? 

Daniel Sharp: Aktuell ist es, dass wir mehrerer Großkunden in meiner Zeit hier gewinnen konnten. Ein toller Erfolg – auch nur möglich mit Hilfe des ganzen Teams.

Eines Deiner großen Hobbys ist unter anderm das Grillen, wir haben gehört, Du grillst sogar im Winter und besuchst Webergrill-Seminare. Wie oft grillst Du denn und wie sieht Dein Equipment zu Hause aus? 

Daniel Sharp: Na, Grillen kann man das nicht nennen. „Webern“ wäre eher der richtige Begriff!!! Das mache ich so zwei bis drei Mal die Woche. Mein Equipment ist relativ einfach gehalten: Ich habe einen Weber One Touch Premium 57 – einen Kugelgrill, dazu ein Warmhalterost, einen Anzündkamin und kleinere Spielereien wie z.B. Räucherchips.

Verrätst Du uns Deinen ultimativen Geheim-Grill-Tipp

Daniel Sharp: Ungern, Geheim-Tipps sollen nämlich auch solche bleiben. Aber ich kann auf jeden Fall den Tipp geben sowohl beim Grill selbst, als auch beim Werkzeug auf keinen Fall zu sparen. Die Investition zahlt sich am Ende nämlich allemal aus!

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook